WILLKOMMEN IN Massif des Aravis

Shape
PISTENPLAN

005 massif des aravis la clusaz le grand bornand pistenplan
ÜBER DAS SKIGEBIET

Das “Massif des Aravis” 1000 - 2600 m, setzt sich aus den Gebieten von La Clusaz und dem, 6 km weiter nördlich gelegenen Le Grand Bornand zusammen. 126 markierte Pisten (6 schwarz, 36 rot, 45 blau, 39 grün) mit einer Gesamtlänge von 220 km. 95 Liftanlagen (Beförderungskapazität; ca. 85000 Pers. pro Stunde) erstrecken sich über insgesamt 7 Bergmassive. Alle 20 - 30 Minuten verkehren Skibusse zwischen La Clusaz und Le Grand Bornand. Deren Nutzung ist im Skipass “Aravis” enthalten.

Zwischen den Sonnenpisten des Beauregard-Massivs und den steilen Felsabbrüchen am “Massiv de Balme”, finden die dynamischen Freestyler genau was sie suchen. Die Pisten des abwechslungsreichen Reviers, sind meist einen Tick schwieriger, als es die farbliche Klassifizierung glauben machen mag. So auch am Crêt de Loup: Die nach dem, aus La Clusaz stammenden Freestyle-Idol Edgar Grospiron benannte Le Mur Edgar (Edgars Wand), zählt zu den spektakulärsten Buckelpisten der Welt.

Snowparks: Jumps, Pipes, Boardercross, Quarters, Gap, Tables, Fun-Boxes.
Langlauf: ca. 136 km Loipen. Sämtliche Schwierigkeitsgrade. Die Gegend um La Clusaz wurde von der französischen Langlauf-Assoziation als “bestes Langlaufgebiet der Hochsavoyen” klassifiziert. Als besonderer Tipp gelten die Höhenloipen am Beauregard-Massiv.

Lage:

Das Skigebiet “Massif des Aravis” liegt in den Hochsavoyen, auf der Linie zwischen Annecy und Chamonix, ca. 50 km süd-südöstlich von Genf.

Anreise:
Autobahn über Genf in Richtung Chamonix bis Ausfahrt “Bonneville” und auf der Bundesstraße D12 ca. 20 km bis “St. Jean de Sixt”. Ab “St. Jean de Sixt” noch ca. 4 km auf der D909 bis La Clusaz oder ca. 3 km auf der D4 bis Le Grand Bornand. (Winterausrüstung empfohlen).

Skipass-Info:

Skipass “Aravis”:
Gültig für das Skigebiet “Massif des Aravis” (Le Grand-Bornand, Chinaillon, La Clusaz, Merdassier, St-Jean-de-Sixt) inkl. Skibus zwischen La Clusaz und Grand Bornand.

Massif des Aravis / La Clusaz & Le Grand Bornand

Shape
ÜBER Massif des Aravis / La Clusaz & Le Grand Bornand

La Clusaz und Le Grand Bornand. Die beiden wichtigsten Orte des Aravis-Massivs gehören zu den ältesten Skiorten Frankreichs und werben mit perfekter Balance aus Tradition und Modernität. Die Geschichte als Winterressort reicht zurück bis in das Jahr 1902.
La Clusaz, das Heimatdorf der erfolgreichen Weltcup-Teilnehmer Guy Perillant, Edgar Grospiron und der unvergessenen Régine Cavagnoud, avancierte während den letzten 15 Jahren zu einem wahren Freestyle-Spot und ist mittlerweile regelmäßiger Austragungsort des Weltcups.
Rund um die malerischen, alpenländischen Dorfkerne, verkörpern die beiden Skiorte den Freestyle auch in architektonischer Hinsicht. Der Baustil reicht vom traditionellen Ferienhäuschen bis hin zur modernen Appartementanlage, wobei sich Grand Bornand eher als der Traditionellere der beiden hervortut, während sich La Clusaz schon ein wenig moderner und quirliger gibt. Im Dorf sowie auf den Pisten sorgt dies für einen bunten Mix aus Normal-Skifahrern, Skiakrobaten, Snowboardern, Telemarkern und Monoskifahrern.
Wer es gemütlich mag, der findet neben einem Wellenbad so manche Möglichkeit um zu relaxen und kann sich z. B. nach einem entspannenden Aufenthalt im Wasserpark über eine Riesenauswahl verschiedenster Restaurants (es dominiert die savoyische Küche) freuen. Und wer wie die sportlichen Freestyle-Cracks darauf bedacht ist, möglichst keine Party zu verpassen, wird vor allem die zahlreichen Bars oder die verrückten Themennächte in den Discos von La Clusaz zu schätzen wissen. Begriffe wie “Hemmungen” oder “Sperrstunde”, gelten im Nachtleben von La Clusaz eher als Fremdwort. Ganz im Sinne derer, die auch auf den nächtlichen Vergnügungspisten nicht zu bremsen sind.

Einrichtungen

Restaurants, Diskotheken, Bars, Teesalons, Pubs, Crêperien, Einkaufsgalerie, Lebensmittelläden, Kino, Skikindergarten (3 ½ bis 6 J.), Kinderclub (8 Mon. bis 4 1/2 J.), Babysitterservice, Ärzte, Krankengymnast, Reinigung, Tabak- und Zeitschriftenläden, Boutiquen, Post, Banken, Geldautomaten, Supermarkt, Sportgeschäfte mit Materialverleih, Drogerie, Bekleidungsgeschäfte, Elektrogeschäfte, Bäckereien, Metzgereien, Werkstatt, Tankstelle.

Sport, Freizeit
Wasserpark mit Hallenbad, beheiztem Freibad (beide mit Wellenmaschinen), Kinderbecken. Wassergymnastik. Fitnesscenter mit Sauna, Hammam, Solarium und einem Restaurant. Tennishalle. Eisbahn. Quad-Motorräder, Eis-Go-Kart, Off-Piste-Touren, Paragliding, Heli-Ski, Hubschrauberflüge, Eisfallklettern, Sport-Club, Schneeschuh-Nachtwanderungen, Filmfestivals, Weihnachts- Sylvester- und Faschingsveranstaltungen, Skishows, Konzerte.
Mehrere Skischulen und unabhängige Instruktoren, darunter Spitzensportler wie Sébastien Michaud (Mitglied im exklusiven “World’s best Freeriders - Club”, Vizeweltmeister beim “Extrem Ski 99” in Alaska, sowie Gewinner der “YOZ Madmaster Championships” in Vars) bieten Lehrgänge in: Ski, Snowboard, Langlauf, Carving, Telemark, Monoski, Boardercross, Jump, Pipe, Freestyle, New Freestyle, Tiefschnee- u. Buckelpistenfahren.
Diverse Veranstaltungen wie: “Freerider’s Festival”, “Crazy Water Slide Challenge”, “Balme Derby” (Freeride-Fun-Wettbewerb), nationale und internationale Ski- Langlauf- und Snowboard-Meisterschaften

Grand Bornand-Chinaillon (1300 m)

Shape
Unterkünfte IN Grand Bornand-Chinaillon (1300 m)

Grand Bornand-Village (1000 m)

Shape

La Clusaz (1100 m)

Shape
Unterkünfte IN La Clusaz (1100 m)